Erziehung

Erziehung/Training


Die Grunderziehung findet immer zu Hause statt. Was nützt mir ein Hund, der in der Hundeschule funktioniert wie ein Uhrwerk, aber zu Hause über Tische und Stühle springt. Hunde sind keine Demokraten. Sie leben im Rudel in hierarchischen Rangordnungen und wollen wissen, wo ihre Stellung in diesem Gefüge ist. Können sie hier aber keine klaren Strukturen erkennen, ernennen sie sich selbst (falls Sie nicht zum Rudelführer geboren sind), zum "Boss" und machen, was sie wollen und nicht das, was Sie wollen.Wir Menschen behandeln unsere Hunde manchmal partnerschaftlich, räumen ihnen quasi ein Mitspracherecht ein und erwarten, dass die Hunde darauf angemessen und kooperationsbereit reagieren.  Aber das tut er eben nicht, denn Hunde sind keine Demokraten. Ist er zum Rudelchef geboren, wird er immer wieder versuchen, seinen Rang im Rudel zu verbessern. Dabei geht er auch nicht sanft mit seinen Untergebenen um (z.B. anderen Hunden im häuslichen Rudel, Kindern, schwachen Familienmitgliedern, die ihm kein Paroli bieten können oder wollen). Zum Glück gibt es solche Rudelchefs eher selten. Die meisten Hunde sind sehr umgänglich. Hat man zum Beispiel aber einen Hund, der mit unklaren Strukturen leben muss, kann es sein, das er damit völlig überfordert ist und mit Unsicherheit oder Agression reagiert.
  • Was muss ich tun, damit.....?
  • Was wäre, wenn.....?
  • Wäre es möglich, dass.....?
  • Was muss passieren, damit.....?
  • Warum tut er das?
  • Wie kann ich.........?

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie mich an, um einen Termin mit mir zu vereinbaren.

Monika Gall
Tierpsycholigin
Tel.  0451 - 29 01 836
Werbung
 
"
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=